Aktuelle Nachrichten aus dem
Mühlenverein Schiffdorf e.V.


Aktuelle Nachrichten aus dem Mühlenverein Schiffdorf präsentieren wir auf Facebook. Folgen Sie uns hier.


Impressionen vom Tag des offenen Denkmals am 10. September 2017. Ab sofort führen die freiwilligen Müller wieder jeden Mittwoch ab 16 Uhr Wartungsarbeiten in der Mühle durch. Wenn Sie den blauen Wimpel an der Straße wehen sehen, sind Sie als Gast willkommen. 

Besichtigung und Führung nach telf. Anmeldung jederzeit möglich unter Telefon: 04706‐7302

Allerdings bitten wir um Verständnis, dass das Innere der Mühle nur unter der Begleitung eines fachkundigen Müllers erfolgen darf. Machen Sie sich also bemerkbar. 

Die kleine Mühle ist wieder komplett und in gutem Licht!

Unser neues frisch gemahlenes Vollkornschrot

Neu & Erstmalig: Vollkornschrot

zum Selber backen je 500 g Tüten:

Roggen 1,-€
Dinkel 2,-€
Buchweizen 3,-€


Kommen Sie einfach am Mittwoch bei unseren Müllern vorbei. 
Wenn Sie den blauen Wimpel an der Straße wehen sehen, sind Sie als Gast herzlich willkommen. 

 - Mehl aus der Windmühle -

Die Basis für unsere Mühlenprodukte ist Getreide aus kontrolliert ökologischem Anbau vom Biolandhof Padingsiel in Padingbüttel (Wurster Nordseeküste). 
Von dort beziehen wir Roggen und Dinkel. Unseren geschälten Buchweizen beziehen wir von der Mühle Schlingemann in Waltrop. 
Die hochwertigen Rohstoffe werden nach alter Tradition in den historischen Maschinen der Windmühle schonend vermahlen. Buchweizen und Dinkel werden in mehreren Mahlstufen mit einer kleinen Walzenschrotmühle aus den 30ger Jahren geschrotet. 
Den Roggen schroten wir in einem der vier Steinmahlgänge der Mühle. 

Wir bieten keine Auszugsmehle an. 
Unsere Produkte sind Vollkornprodukte, welches alle Bestandteile des Getreides und den Keimling enthält. 
Das Roggenvollkornschrot eignet sich bestens für Sauerteigbrote und Vollkornbrötchen. 
Unser Dinkelschrot verleiht Vollkornbroten und –brötchen eine kräftige Note. 
Der jahrelang in Vergessenheit geratene Buchweizen eignet sich für eine glutenfreie Ernährung. Einen Rezeptvorschlag für Mühlenschrotbrot und Buchweizenpfannkuchen finden Sie hier. 

Unsere Produkte:
Roggenvollkornschrot
Dinkelvollkornschrot
Buchweizenschrot (fein)


Zur Zeit können Sie unsere Produkte nur bei uns in der Windmühle kaufen. Bei gutem Wind dürfen Sie uns gern bei der Arbeit über die Schulter schauen. 

- Rezept Mühlenschrotbrot -

Zutaten für den Vorteig:
350 g Roggenvollkornschrot 
300 ml lauwarmes Wasser 
75-100 g flüssiger Sauerteig

Zutaten für den Hauptteig:
400 g Roggenvollkornschrot 
250 g Weizen- oder Dinkelvollkornmehl 
250 g Sonnenblumenkerne 
400 ml lauwarmes Wasser 
1 EL Meersalz

Zubereitung Vorteig am Abend:
350 g Roggenvollkornschrot, 
Wasser und Sauerteig in einer Schüssel vermengen. 
Schüssel mit einer Folie gut verschließen, so dass der Teig nicht austrocknet. 
Etwa 12 Stunden bei 20-25° C gehen lassen.

Zubereitung Hauptteig am anderen Morgen:

 Alle Zutaten für den Hauptteig mit dem Ansatz vom Vorabend in einer Schlüssel gut vermischen und etwa 10 Minuten gut durchkneten. 
Den Teig zugedeckt 2 Stunden gehen lassen. Anschließend den Teig nochmals gut durchkneten, Teigling formen und mit dem Teigschluss nach oben in ein gut bemehltes Gärkörbchen legen. 
Nochmals 1 – 2 Stunden gehen lassen.
Rand des Körbchens kräftig abklopfen, damit sich das Mehl löst. Teigling auf ein gefettetes Backblech stürzen.
Backzeit: In einem auf höchste Hitze vorgeheizten Backofen 10 Minuten, dann 45 Minuten bei 225° C.
 
Das heiße Brot für eine schöne Kruste mit etwas kaltem Kaffee oder Wasser bestreichen. 

Auf einem Gitter auskühlen lassen.


Buchweizenpfannkuchen

Zutaten:
160 g Buchweizenschrot 
90 g Weizen- oder Dinkelvollkornmehl 
500 ml Milch

2 Eier 
1 TL Salz 
1 Prise Zucker

Zubereitung:
Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und mit dem Handmixer zu einem cremigen Pfannkuchenteig schlagen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Buchweizenpfannkuchen nacheinander von beiden Seiten darin ausbacken. Dazu passen Puderzucker, Apfelmus oder angedickte Heidelbeeren.

Mühlenverein Schiffdorf e.V. www.muehlenverein-schiffdorf.de info@muehlenverein-schiffdorf.de



Ein kleiner Film von der Übergabe der Zertifikate an unsere freiwilligen Müller am 12. Feburar 2017.